Zeit: März 2019 – September 2019

Diesen Volvo V70 habe ich als Ersatz für meinen Ford Mondeo erworben. Das Besondere: Nur zwei Vorbesitzer und nachweisbare 179.000 km in 20 Jahren!

HiFi

Direkt nach dem Kauf habe ich das serienmäßige Volvo-Radio „SC-805 RDS“ durch ein Kenwood-Radio mit modernen Schnittstellen ersetzt. Als Ablagefach kommt ein perfekt passendes, originales Volvo-Fach aus dem Volvo 850 (Teilenummer 9132775) zum Einsatz.

Optik

Da die vordere Stoßstange beim Kauf diverse Gebrauchsspuren aufwies, habe ich mir gebrauchten Ersatz in Wagenfarbe besorgt und montiert.

Die neue Stoßstange hat leider keine Aussparungen für die Wischer der Scheinwerferreinigungsanlage. Da einer der beiden Wischermotoren sowieso defekt war, habe ich die gesamte Anlage ausgebaut.

Einige Wochen später ist mir ein günstiger, originaler Heckspoiler in die Hände gefallen, passenderweise in der gleichen Farbe wie die vom Vorbesitzer verbaute Griffleiste am Heck. Man könnte jetzt also behaupten, die Farbwahl am Heck wäre mit Absicht so getroffen worden. 😉 Mir gefällt es jedenfalls erstmal so.

Zur Montage habe ich das doppelseitige Klebeband 4225 von 3M genutzt, welches mit der Dicke von 3,2 mm gut die Vertiefungen der Klebeflächen und die Fertigungstoleranzen ausgleicht. Dieses habe ich bei eBay als Rolle mit den Maßen 19 mm x 2 m für €5,99,- inkl. Versand erworben. Das original Volvo-Befestigungsset ist uninteressant, es kostet fast so viel wie der gebrauchte Spoiler. Oft wird in den Volvo-Foren empfohlen, den Spoiler mit Karosseriekleber (Sikaflex o.ä.) zu befestigen. Während das vielleicht die sicherste Möglichkeit darstellt, kann zum einen die Montage mit „Sauerei“ verbunden sein, zum anderen ist eine vollständig zerstörungsfreie Demontage des Spoilers durch die starke Adhäsion sehr schwierig.

Verkauf

Da meine Freundin, welche den Volvo hauptsächlich genutzt hat, nun ein anderes Auto gekauft hat, habe ich den Volvo leider schon wieder verkauft.