Zeit: seit Februar 2022

Von einem Bekannten wurde mir dieser Audi A4 2.0 TDI (136 PS mit Schaltgetriebe) als Rechtslenker zu einem sehr attraktiven Preis angeboten. Er ersetzt ab sofort den Mercedes E250 CDI als mein Alltagsauto. 

Codierungen

Bei dieser Baureihe (A4 B8, bzw. 8K) lassen sich einige (mehr oder weniger) sinnvolle Spielereien über VCDS einstellen. So habe ich zeitnah nach dem Erwerb u.a. folgende Dinge bei meinem A4 geändert:

  • Öltemperaturanzeige im Kombiinstrument aktiviert,
  • „Drive select“ für Motor und Lenkung aktiviert,
  • Leuchtdauer der „Coming Home“-Beleuchtung verlängert,
  • Tagfahrlicht über MMI ein- bzw. ausschalten,
  • Start-Stop-Memory aktiviert (übernimmt den Status von der letzten Fahrt),
  • Gurtwarner deaktiviert,
  • automatisches Lösen der Handbremse auch ohne angelegten Gurt,
  • Warngeräusch bei offener Tür und eingeschalteter Zündung deaktiviert.

Es gibt noch weitere mögliche Codierungen beim B8, siehe z.B. auf Stemei.de oder auch hier

Stand September 2022

Die letzten Monate lief der Audi sparsam, unauffällig und (fast) problemlos. 

Lediglich die Heizung ist ausgefallen, sodass das Auto trotz normaler Kühlwassertemperaturen im Innenraum nicht mehr warm geworden ist. Grund war ein defektes Magnetventil im Heizungskreislauf, welches durch die Werkstatt einfach und günstig ersetzt werden konnte. 

Nachrüstung einer abnehmbaren Anhängerkupplung

Ich habe mir bei vielen Autos vorgenommen, eine AHK nachzurüsten – und habe es letztendlich nie gemacht und mich im Nachhinein immer darüber geärgert. Beim A4 habe ich es endlich in die Tat umgesetzt (wohl auch, weil zwischenzeitlich ein Anhänger den Weg in meine Garage gefunden hat).

Entschieden habe ich mich für eine günstige abnehmbare AHK (von AutoHAK) mit 13-poligem, fahrzeugspezifischem Elektrosatz (von Rameder/Trail-Tec). Diese gab es als Set bei eBay dank eines 10%-Gutscheins für knapp 250€ inklusive Versand. Den kompletten Einbau (also die AHK selbst, den E-Satz anschließen, eine frische Wachsversiegelung von Heck/Hohlräumen und die Codierung mit VCDS) habe ich mit einem kompetenten Schrauberfreund entspannt in vier Stunden bewerkstelligt. 

Fun fact: Obwohl mein A4 keine werksseitige Anhängervorrüstung (Ausstattungscode 1D8) hat, hatte meine Heckstoßstange schon einen Ausschnitt für die AHK – dieser hat auch gepasst, sodass ich nicht selber etwas aussägen musste. 

Zwingend notwendig ist beim Audi A4 Baureihe B8 bzw. 8K die anschließende Freischaltung/Codierung über VCDS oder ähnliche Diagnosegeräte, da das Fahrzeug ansonsten jeweils Fehler für ESP und RDKS anzeigt.