Zeit: seit Juni 2021

Lange habe ich, gemeinsam mit meinem Vater, nach einem Wohnmobil gesucht, welches vom Grundriss unseren Vorstellungen entspricht und technisch (sowohl das Basisfahrzeug, als auch der Aufbau) in gutem Zustand ist. Das war an sich schon keine leichte Aufgabe, die Corona-Pandemie hat jedoch die Suche noch weiter verkompliziert – gefühlt wollte jetzt jeder ein Wohnmobil kaufen, das Angebot wurde deutlich knapper, gute Fahrzeuge waren oft bereits nach wenigen Stunden verkauft. 

Im Juni 2021 hatten wir jedoch Glück, waren schnell genug und konnten einen Bürstner A680 auf Fiat Ducato Basis (2.5 Turbodiesel mit 95 PS) in sehr gutem Erhaltungszustand für einen angemessenen Preis erwerben! 

Saison 2021

Die ersten Reisen, darunter auch eine Tour durch die Alpen mit über 2.300 km Fahrstrecke inklusive einigen Passstraßen, hat das Wohnmobil bereits erfolgreich gemeistert. 

Trotz des guten Zustands beim Kauf waren in den ersten Monaten kleinere Wartungen, Reparaturen und Verbesserungen zu erledigen, unter anderem: 

  • Einbau einer (rückrüstbaren) Festbettkontruktion in der hinteren Sitzgruppe,
  • Erneuern der Druckwasserpumpe (die alte wurde im zweiten Urlaub undicht),
  • Einbau eines modernen Radios mit USB-Anschluss,
  • Bauen einer „Ladestation“ für den Wohnraum mit Zigarettenanzünder- und USB-Anschlüssen, sowie Spannungsanzeige (Aufbaubatterie),
  • Trennen des (defekten) Warmwasserboilers vom Wasserkreislauf,
  • Reifen und Bremsflüssigkeit erneuern,
  • Anschluss der Außendusche erneuern (war undicht), dabei die dazugehörige Außendose neu eindichten, 
  • Umrüstung der Beleuchtung im Bad auf LED,
  • Digitalisieren aller Fahrzeug- und Geräteanleitungen zur Verwendung auf dem iPad,
  • Teilüberholung des Schaltgetriebes (Synchronisierung des 2. Gangs war gebrochen – leider ein teurer Spaß),
  • Keilriemen erneuern (ist auf der Urlaubsreise in den Niederlanden gerissen),
  • SAT-Finder für die schnellere Inbetriebnahme der SAT-Anlage gekauft. 

Saisonbeginn 2022

Zum Beginn der Saison 2022 haben wir dem Wohnmobil eine Aufbauklimaanlage spendiert. Konkret handelt es sich um eine Dachklimaanlage der Firma Kronings, Modell A2000-50 (EU) mit 2 kW Kühlleistung. Diese haben wir im Winter über eBay-Kleinanzeigen zu einem günstigen Preis ergattern können – sie ist zwar gebraucht, aber wie neu: Beim Erstbesitzer war die Klima nur etwa zwei Wochen zu Testzwecken im Einsatz. 

 

Du hast Fragen zu unserem Wohnmobil oder den durchgeführten Arbeiten? Kontaktiere mich gerne über das Kontaktformular. Ich bin auch sehr am allgemeinen Erfahrungsaustausch mit Besitzern ähnlicher Wohnmobile interessiert – meldet euch gerne bei mir!